Cesars Grill

Cesars Grill

Cesars Grill

Filmeditor: Julia Drache

Cesar’s Grill ist ein Dokumentarfilm von Darío Aguirre, der in seine ecuadorianische Heimat zurückkehrt, um das Restaurant seines Vaters zu retten.

Dario Aguirre sollte eigentlich immer das Grillrestaurant seines Vaters in Ecuador übernehmen. Doch er entschied sich dafür, seiner künstlerischen Ader zu folgen und fing ein Studium in Deutschland an. Es vergingen zwölf Jahre, bis sich sein Vater bei ihm meldete. Dario müsse nach Ecuador zurückkommen, um das Restaurant zu retten, denn sein Vater ist hoch verschuldet. Also begibt sich Dario zurück von seiner zweiten in die erste Heimat, um als überzeugter Vegetarier den Grill mit frischem Fleisch zu belegen. Neben der Rettung des Restaurants steht jedoch vor allem die zerrüttete Vater-Sohn Beziehung im Vordergrund, in der viele unausgesprochene Vorwürfe in der Luft liegen.

Quelle: https://www.moviepilot.de/movies/cesars-grill

CH/DE/EC · 2013 · Laufzeit 92 Minuten · FSK 0 · Dokumentarfilm, Musikfilm, Drama · Kinostart 03.10.2013

Drehbuch: Dario Aguirre
Regie: Dario Aguirre
Film Editing: Julia Drache
Produktion: Filmtank
Sender: NDR/arte
Verleih: Filmtank Audience

"[acf

Preise

Auswahl

Prädikat: besonders wertvoll

Max Opüls Preis 2013 ‧ Lobende Erwähnung
Audience Award ‧ Nonfiktionale, 2016
Best Film Audience Award & Jury Award ‧ EFFNY New York, 2015
Colibrí Prize 2015 Best docomentary & Best music ‧ Ecuador 2015
Audience Award ‧ Semaine du Cinéma Èquatorien, France 2014
Audience Award ‧ Edoc, Ecuador 2014
Best Documentary ‧ Cinélatino, 26es Rencontres de Toulouse, 2014
Premio SIGNIS ‧ Cinélatino, 26es Rencontres de Toulouse, 2014
Premio LYCÈEN ‧ Cinélatino, 26es Recontres de Toulouse, 2014