Himmel über Australien

Himmel über Australien 1+2

Himmel über Australien

Regie: Thorsten M. Schmidt

Die Meeresbiologin Elena Lorentz wuchs in dem Glauben auf, dass ihr Vater noch vor ihrer Geburt starb. Als sie im Nachlass ihrer Mutter Hinweise findet, dass er nach Australien ausgewandert ist, macht sie sich auf die Suche nach ihm … Elena vermutet, dass sie die Tochter von Steve Atkins ist, der eine maritime Forschungsstation an der Westküste Australiens leitet. Um zuverlässig prüfen zu können, ob er wirklich ihr Vater ist, heuert Elena bei ihm an. Zu Atkins‘ Team gehören Phil Cesari, ein aus Korsika eingewanderter Meeresbiologe, Kyle Bickham, ein Sonnyboy und Abenteurer, und Debbie Thornton, eine Tierärztin im Praktikum. Steve und sein engagiertes Team kämpfen darum, dass die paradiesische Bucht Coral Edge zum Naturschutzgebiet ernannt wird. Ihr größter Widersacher ist George Bickham, Kyles Vater, der sein Vermögen mit Erdöl gemacht hat. Dass ausgerechnet in Coral Edge ein riesiges Ölfeld liegt, macht ihn zum Feind. Zunächst sind es nur ein paar tote Tiere, die am Strand gefunden werden. Als allerdings das endgültige Ergebnis der Kadaveruntersuchung vorliegt, steht nicht nur für Elena fest, dass Coral Edge von einer ökologischen Katastrophe gigantischen Ausmaßes bedroht wird: Die Tiere sind an Botulin gestorben, dem stärksten Gift, das weltweit existiert! Da die Naturschützer täglich getaucht sind, ordnet Elena eine Blutuntersuchung an. Noch während sie fieberhaft der Frage nachgehen, woher das Gift kommt, erhält Elena die Ergebnisse der Blutgruppenuntersuchung: Steve Atkins ist nicht ihr Vater. Enttäuscht darüber, dass sie ihren Vater nun doch nicht gefunden hat, vertraut sie sich der einheimischen Mathilda an. Von ihr erfährt Elena, dass Steve Atkins und George Bickham damals zur gleichen Zeit nach Australien kamen und Freunde waren. Ist vielleicht George Bickham ihr Vater?

Quelle: https://www.moviepilot.de/movies/himmel-ueber-australien

DE/AU · 2006 · Laufzeit 124 Minuten · Actionfilm, Drama

Drehbuch: Marco Rossi
Regie: Thorsten M. Schmidt
Produktion: Granada Filmproduktion
Sender: SAT.1

"[acf