Mein Bruder der Vampir

Mein Bruder der Vampir

Mein Bruder der Vampir

Regie: Sven Taddicken

Die Pubertät stellt die Freundschaft der Geschwister Josch, Mike und Nic auf allerhand Proben. Mike (Hinnerk Schönemann) ist seit neustem mit der hübschen Nadine (Julia Jentsch) zusammen, was seinen älteren Bruder, den geistig behinderten Vampir-Freak Josch (Roman Knizka), nicht davon abhält, Nadine ebenfalls heftig zu bebalzen. Als Mike darauf beschließt, den Bruder mit einem erotischen Abenteuer auf dem Strich auf andere Gedanken zu bringen, kommt es zu kuriosen Verwicklungen. Derweil macht Nesthäkchen Nic (Marie-Luise Schramm) dem örtlichen Sandkasten-Capone schöne Augen. Er und niemand anderes soll sie entjungfern…

Eine nicht ganz alltägliche Familie steht im Mittelpunkt dieser charmant-poetischen Groteskkomödie. Wie zuletzt „Fickende Fische“ der Beweis, dass deutsche Filmemacher pubertäre Sexabenteuer auch mit Stil abhandeln können (wenn sie nur wollen).

Die 14-jährige Nic und ihr geistig zurückgebliebener, älterer Bruder Josh, der gerne im Vampirkostüm aufs Dach schleicht, wollen das Erste Mal hinter sich bringen. Während Nic mit der Digitalkamera bewaffnet, sich Manu, den schlaksigen Leader ihrer Schulgang, ausgesucht hat, ist Josh ausgerechnet auf Nadine, die Freundin des Familienvorstand und Bruders Mike, aus. An Joshs 30. Geburtstag eskaliert das Chaos, als Mike Josh in letzter Minute von Nadine reißt und ihn ins Rotlichtmilieu führt, um ihm Hure Chantal (hübscher Gastauftritt von Marie-Lou Sellem) vor zu stellen. Schließlich bekommen alle drei Geschwister ihre Träume erfüllt, allerdings anders als vorhergesehen.

Quelle: https://www.kino.de/film/mein-bruder-der-vampir-2001/

DE · 2001 · Laufzeit 94 Minuten · FSK 12 · Drama, Komödie · Kinostart 26.09.2002

Drehbuch: Matthias Pacht
Regie: Sven Taddicken
Produktion: Gambit Film & Fernsehproduktion in Koproduktion mit TeamWorxX Television & Film
Sender: SWR, BR

"[acf

Preise

Auswahl

(Auswahl)

Hofer Filmtage ‧ Kodak-Eastman Award, Eastman Förderpeis • Rotterdam International Film Festival ‧ FIPRESCI-Preis der internationalen Filmkritik • Max-Ophüls Preis Saarbrücken ‧ Publikumspreis, Beste Nachwuchsdarstellerin • Raindance Film Festival ‧ Best Feature in the Official Section • 13th Valenciennes International Action and Adventure Film Festival • Internationales Filmfestival Gent ‧ StuBru Award of the Flanders International FF Gent Bester Nachwuchsregisseur