Polizeiruf 110 – Einer Trage des anderen Last

Polizeiruf 110 – Einer Trage des anderen Last

Polizeiruf 110 - Einer Trage des anderen Last

Buch: Eckhard Theophil

Ein Gefangenentransporter wird am helllichten Tag von zwei Männern in Polizeiuniform überfallen, der Gefangene Kevin Schulz befreit und brutal von den Entführern niedergeschlagen.

Als Alexander Bukow und Katrin König am Tatort eintreffen, ist Kevin Schulz bereits tot. Bei dem Versuch, die Gangster zu stellen, kommt es zu einer Schießerei, bei der Katrin König lebensbedrohlich verletzt wird. Sie kommt ins Krankenhaus und wird in ein künstliches Koma versetzt. Bukow muss alles daran setzen, die Täter dingfest zu machen, ohne Königs Hilfe und mit jeder Menge Schuldgefühl.

Quelle: https://www.daserste.de/unterhaltung/krimi/polizeiruf-110/sendung/2012/einer-trage-des-anderen-last-102.html

DE • 2012 • TV-Reihe

Drehbuch: Eckhart Theophil
Regie: Christian von Castelberg
Bildgestaltung: Martin Farkas
Produktion: filmpool
Sender: Das Erste

"[acf

Kritiken

Auswahl

TV SPIELFILM

„Ruppig, düster und perfekt besetzt“

SPIEGEL

„In diesem „Polizeiruf“ (Regie: Christian von Castelberg) gibt es nun eine ganze Reihe von Szenen, die Gespür für gesellschaftliche Randzonen beweisen und die zugleich ironisch gebrochen sind.“

FAZ

„Der Rostocker „Polzeiruf 110“ überzeugt durch Alltäglichkeit. Autor Eckhard Theophil steht auf nackte Realität, die auch in seinem eigenen Lebenslauf wieder zu finden ist.“