Tatort Bermuda

Tatort Bermuda

Tatort - Bermuda

Buch: Eckhard Theophil

Sie wachsen ohne Eltern auf. Im Bermuda, einer vom Jugendamt betreuten Wohngemeinschaft, leben vier Jugendliche im Chaos. Doch eine von ihnen ist gerade Millionärin geworden: Winnie Sylvester. Ihre Mutter, die Chefin eines renommierten Kölner Autohauses, wurde erstochen am Rheinufer aufgefunden. Die Hauptkommissare Max Ballauf und Freddy Schenk ermitteln.

Schnell gerät der Werkstatt-Leiter des Autohauses Sylvester, Wolf-Dieter Lachner, unter Verdacht. Er hatte ein Verhältnis mit seiner Chefin. Und es hatte Streit zwischen den beiden gegeben. Außerdem stellt sich heraus, dass Lachner in Autoschiebereien verwickelt ist und dabei Kontakte zur Russen-Mafia hat.

Doch dann nehmen Ballauf und Schenk auch zunehmend die Jugendlichen im Bermuda ins Visier. David arbeitet als Lehrling im Autohaus. Er sollte gefeuert werden, weil er nachts unerlaubte Spritztouren mit den Autos unternahm. Der verhaltensauffällige Philipp hat ebenfalls ein wenig vertrauenserweckendes Hobby: Er ist ein leidenschaftlicher Messerwerfer. Und Marlott, die engste Bezugsperson für die frisch gebackene Millionenerbin Winnie: Sie stellt sich als passionierte Taschendiebin heraus. Der Betreuer der Wohngruppe Michael Kramer ist vollkommen überfordert. Dennoch, aus den aufeinander eingeschworenen Jugendlichen ist nichts herauszubekommen. Da gibt es plötzlich einen zweiten Toten.
Quelle: https://www.daserste.de/unterhaltung/krimi/tatort/sendung/2010/bermuda-100.html

DE · 2003 · Laufzeit 88 Minuten · Drama, Kriminalfilm

Drehbuch: Eckhart Theophil, Scarlett Kleint, Roswitha Seidel, Mafred Stelzer
Regie: Manfred Stelzer
Produktion: Bavaria

"[acf

Kritiken

Auswahl

TV SPIELFILM

„Ein klarer Blick auf chaotische Verhältnisse“