Markus Sehr

REGISSEUR

Markus Sehr, 1977 in Köln geboren, studiert an der Universität Köln Theater-, Film- und Fernsehwissenschaft, Politikwissenschaft, Anglistik und Philosophie. 1999 absolviert er eine Ausbildung an der Texterschmiede Hamburg und arbeitet danach bis 2004 als Texter bei der Hamburger Werbeagentur Springer & Jacoby.

 

2003 besucht Sehr die New York Film Academy und von 2004 bis 2007 studiert er Filmregie an der internationalen filmschule köln (ifs) mit dem Abschluss "Bachelor of Arts". 2008 erhält Sehr ein Stipendium des AV Gründerzentrums NRW und gründet gemeinsam mit Regisseur Hanno Olderdissen die Firma "gentlemen's agreement" (Konzept und Regie für Werbefilme). Seitdem ist er freiberuflich als Regisseur und Autor tätig.

 

Zu seinen Arbeiten zählen zahlreiche Werbespots und Film-Arbeiten,  darunter Sehrs Abschlussfilm mit dem Titel ABSOLUTION, der ihm u.a. eine Nominierung für den Studio Hamburg Nachwuchspreis einbringt. 2011 erscheint sein Kinodebüt  EINE INSEL NAMENS UDO mit Kurt Krömer und Fritzi Haberlandt. Ein Jahr danach übernimmt Sehr die Regie für die ersten vier Folgen der ARD-Serie ZWISCHEN DEN ZEILEN. 2014 dreht er den Kinospielfilm DIE KLEINEN UND DIE BÖSEN – eine schwarze Komödie mit Christoph Maria Herbst in der Hauptrolle, die 2015 in die Kinos kommt und eine Nominierung für den Deutschen Regiepreis METROPOLIS erhält.

 

Markus Sehr lebt und arbeitet in Köln.


DAS INSTITUT – OASE DES SCHEITERNS

2017 · TV-Serie in Entwicklung (4 Folgen der 2. Staffel)

Drehbuch: Robert Löhr

Regie: Markus Sehr

Produktion: Novafilm Fernsehproduktion für BR


FRIESLAND - DER RÜCKKEHRER

2016 • TV-Reihe 

Buch: Timo Berndt

Regie: Markus Sehr

Produktion: Warner Bros. International Production Deutschland für ZDF


Friesland - Irrfeuer

2016 • TV-Reihe 

Buch: Timo Berndt

Regie: Markus Sehr

Produktion: Warner Bros. International Production Deutschland für ZDF


Der Chef ist tot

2015 • TV-Film 

Buch: Stefan Rogall

Regie: Markus Sehr

Produktion: Ziegler Film Köln für ZDF


Friesland - Klootschießen

2015 • TV-Reihe 

Buch: Timo Berndt

Regie: Markus Sehr

Produktion Eyeworks Germany für ZDF

http://www.zdf.de/ZDF/zdfportal/programdata/91df1cba-3824-4de1-ac81-8f39426068e6/7687e30e-4e85-4fb7-981e-96ac73eff8c2?doDispatch=2

Die Kleinen und die Bösen

2015 • Kinofilm • Kinostart: 03.09.2015

Buch: Martin Ritzenhoff und Xao Seffcheque

Regie: Markus Sehr

Produktion: COIN Film in Koproduktion mit WDR und ARTE

Verleih: movienet

http://diekleinenunddieboesen-derfilm.de/

HEITER BIS TÖDLICH - Zwischen den Zeilen

2013 • TV-Serie (4 Folgen)

Buch: diverse

Regie: Markus Sehr

Produktion: CRAZY Film für ARD


Die Chance

2013 • Kurzfilm • 20 Min.

Regie: Markus Sehr

Produktion: TAG/TRAUM Filmproduktion im Auftrag von Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung


Eine Insel Namens Udo

2011 • Kinofilm • Kinostart: 16.06.2011

Buch: Markus Sehr und Clemente Fernandez-Gil

Regie: Markus Sehr

Bildgestaltung: Daniela Knapp

Produktion: HUPE Film in Koproduktion mit Little Shark Entertainment, WDR und ARTE

Verleih: X-Verleih

http://www.eineinselnamensudo.x-verleih.de/

Absolution

2007 • Kurzfilm • 14 Min.                                                                             

Buch & Regie: Markus Sehr

Produktion: Internationale Filmschule Köln (IFS)

Prädikat: wertvoll


Natürliche Bedürfnisse

2006 • Kurzfilm • 20 Min.                                                     

Buch: Markus Sehr und Moritz Grenzebach

Regie: Markus Sehr

Produktion: Internationale Filmschule Köln (IFS)


Eric Brooks – Versuch eines Portraits

2006 • Kurz-Doku

Buch & Regie: Markus Sehr


Gott will es!

2006 • Kurzfilm, Mockumentary • 12 Min. 

Buch: Markus Sehr und Clemente Fernandez-Gil                                    

Regie & Idee: Markus Sehr

Produktion: Internationale Filmschule Köln (IFS)


Bazar

2005 • Kurzfilm • 5 Min.                                                                

Buch & Regie: Markus Sehr

Produktion: Bavaria Film


Alles Korreckt

2004 • Kurzfilm • 4 Min.                                                                

Buch & Regie: Markus Sehr