Quelle: Martin Walz
Quelle: Martin Walz

Julia Drache

Autorin, Filmeditor

Wohnsitz: Hamburg
Sprachen: Deutsch, Englisch

Julia Drache, Jahrgang 1981, wächst im bunten Nationalitätengewirr einer Eisenbahnerwohnungssiedlung in Lindau am Bodensee auf. Im wilden Mix aus Armen, Reichen, Stockkonservativen, Turboliberalen, Geflüchteten und Alteingesessenen, wächst die Überzeugung, dass das Äußere nichts zählt und immer bis zum Kern eines jeden Menschen gegraben werden muss.

Diese tief verwurzelte Offenheit gegenüber anders lebenden und denkenden Menschen, ihr unverwüstlicher Humor, der während ihres dreijährigen Exils in Finnland noch um einiges trockener und sarkastischer wird, sowie der Wille den Blick auf die Welt stets „sunny side up“ zu halten, bilden den Boden für Julia Draches Start in ihre zweite Karriere als Drehbuchautorin.

Nach 10 Jahren Editorentätigkeiten, die dem emotionalen (und technischen) Zusammenbinden der Geschichten von Anderen gewidmet waren, nutzt Julia Drache die jahrelangen Erfahrungen aus dem Schneideraum nun für ihre eigenen Filmgeschichten.

Ihr preisgekrönter Abschlussfilm WATU WOTE, den Julia geschrieben und geschnitten hat, ist die erste beeindruckende „Kostprobe“ einer Autorin, die relevante Themen, Spannung und Emotionalität in Einklang mit einer grundoptimistischen Lebensphilosophie bringt. 2017 gewinnt er den Studentenoscar in Gold in der Kategorie Bester Internationaler Film und ist für den Academy Award 2018 (Oscar) in der Kategorie Best Intenational Short Film nominiert.

Filmographie

Projekte in Entwicklung

PFERD, PFERD, TIGER, TIGER
2017/2018 • Kinofilm in Entwicklung
Drehbuch: Julia Drache nach dem gleichnamigen Roman von Mette Eike Neerlin
Produktion: Relevant Film

DER UNEINGELADENE GAST
2017/2018 Kinofilm in Entwicklung
Drehbuch: Julia Drache
Produktion: Bon Voyage Films

DER EX-FAKTOR
2017/2018 · Kinofilm in Entwicklung
Drehbuch: Julia Drache – Adaption des original Drehbuches von Scott Bindley
Produktion: Warner Bros. Filmproduktion

Realisierte Projekte

Auswahl

TANKEN
2017 • TV-Sitcom (12 Folgen à 25 Min.)
Headautor: Gernot Gricksch
Drehbuch: Gernot Gricksch (9 Folgen), Julia Drache (2 Folgen)
Produktion: Letterbox Filmproduktion
Mehr erfahren…

TRUE WARRIORS
2016 · Dokumentarfilm
Drehbuch & Regie: Ronja von Wurmb-Seibel, Niklas Schenck
Filmeditor: Julia Drache
Produktion: Brot + Zwiebel Production, Pantaleon Films
Mehr erfahren…

SERVUS BABY
2015 · TV-Serie, Episode 1 von 4
Drehbuch: Natalie Spinell, Felix Hellmann
Regie: Natalie Spinell
Filmeditor: Julia Drache
Produktion: Lüthje / Schneider / Hörl
Mehr erfahren…

SESAMSTRASSE 
2017 • TV-Serie (2 Folgen)
Drehbuch: Julia Drache
Produktion: NDR Norddeutscher Rundfunk
Mehr erfahren…

AM ENDE
2015 · Kurzfilm • 10 Min.
Drehbuch: Julia Drache
Regie: Matthias Kossmehl
Produktion: Hamburg Media School
Mehr erfahren…

CESARS GRILL
2013 · Kino-Dokumentarfilm
Drehbuch & Regie: Dario Aguirre
Filmeditor: Julia Drache
Produktion: Filmtank für NDR / ARTE
Mehr erfahren…

WATU WOTE – ALL OF US
2016 · Kurzfilm • 20 Min.
Drehbuch & Filmeditor: Julia Drache
Regie: Katja Benrath
Produktion: Hamburg Media School
Mehr erfahren…

SCHWIMMSTUNDE
2015 · Kurzfilm • 5 Min.
Drehbuch & Filmeditor: Julia Drache
Regie: Katja Benrath
Produktion: Hamburg Media School
Mehr erfahren…

News

Preise

Auswahl

WATU WOTE – ALL OF USFirst Steps Award • Bester Kurzfilm & No Fear Award Für Nachwuchsproduzenten
Sehsüchte International Student Film Festival • Beste Produktion Und Publikumspreis
Studio Hamburg Nachwuchspreis • Bester Kurzfilm
Fünf Seen Filmfestival, Gilching • Publikumspreis Kurzfilm
Durban International Film Festival, Südafrika • Best African Short Film
20. Zanzibar International Film Festival • Best East African Film
Brooklyn Film Festival, New York • Best Narrative Short
Bermuda International Film Festival • Best Short Film & Audience Award
Cameraimage International Film Festival • Golden Tadpole & Best Cinematographer
Student Etudes Compettion
Ajyal Youth Film Festival, Katar • Best Short Film
FILMZ Festival des deutschen Kinos, Mainz • 1. Preis Kurzfilme Mittellange Filme
Kinofest Lünen • 1. Preis Kurzfilme
Flensburger Kurzfilmtage • Publikumspreis
Reggio Film Festival, Italien • USAC Jury Award
International Student Film Festival of Beijing Film Academy, China • Gold Award
Cinema Falls Shorts Fest, South Dakota • Audience Award
Toronto Shorts International Film Festival, Kanada • Grand Prize & Best Foreign Film
Port Townsend Film Festival, USA • Best Narrative Short
DC Shorts Film Festival • Audience Favorite Award
International Best of Short Films Festival, LA CIOTAT, Frankreich • Audience Award
International Short Film Festival of Cyprus • Best Director Award
Hagener Kurzfilmfestival • 2. Platz und Publikumspreis
Kunstgriff Rolle • Das Dithmarschen Kurzfilmfest • 1. Jurypreis und 3. Publikumspreis
Alpinale Nenzing, Österreich • Bester Kurzfilm (Hochschule), 2. Platz Publikumspreis
OpenEyes Filmfest, Marburg • Publikumspreis
Shorts at Moonlight, Frankfurt • Kurzfilmpreis
Wendland Shorts Kurzfilmfestival • Publikumspreis und Produzentenpreis
Filmfest Eberswalde • Publikumspreis
Arroios Film Festival, Lissabon, Portugal • Bester Kurzfilm
Nordische Filmtage Lübeck • Cine Star•Preis
Leiden International Short Film Experience • Audience Award
Giovani Registi Raccontano Festival • School And Academy Award
Mind the Indie Film Festival, Plovdiv, Bulgarien • Best Student Film
15th San Sebastian International Human Rights Film Festival • Best Short Film

 

CESARS GRILLMax Ophüls Preis 2013 ‧ Lobende Erwähnung
Best Audience Award & Jury Award • EFFNY New York, 2015
Colibrí Prize 2015 Best documentary & Best music • Ecuador 2015
Best Documentary • Cinélatino 26es Recontres de Toulouse, 2014