Geheimnisvolle Freundinnen

Geheimnisvolle Freundinnen

Geheimnisvolle Freundinnen

Buch: Rafael Solá Ferrer

Die Architektin Christine, die junge Ärztin Susanne und die Kunststudentin Jasmin treffen sich bei Pia zu einem gemütlichen Essen. Doch Pia hat Probleme: Sie ist arbeitslos und nun hat auch noch Freund Jan Schluss mit ihr gemacht. Kurzerhand beschließen die Freundinnen mit einem Ouija-Bord – einem magischen Hexenbrett – das Orakel für die nächsten 48 Stunden zu befragen. Als die Antwort eindeutig auf “Tod” lautet, warten mysteriöse Ereignisse auf die Freundinnen.
Quelle: https://www.moviepilot.de/movies/geheimnisvolle-freundinnen

DE · 2003 · Laufzeit 95 Minuten · FSK 12 · Horrorfilm, Thriller

Drehbuch: Rafael Solá Ferrer
Regie: Pit Rampelt, Lutz Winde, Uljana Havemann, Oliver Elias
Produktion: Studio Berlin
Sender: Pro7

"[acf

Kritiken

Auswahl

TV SPIELFILM

Der Episodenreißer nimmt sich etwas zu ernst, unterhält aber mit Gänsehautatmo in stilsicherer Optik. Schön schaudern lassen vor allem Götz George als überdrehter Professor und Bernd Bettermann als mysteriöser Liebhaber.

TITTELBACH

“Vier Frauen machen innerhalb von 48 Stunden (ganz unterschiedliche) Erfahrungen mit dem Tod. Vier Quereinsteiger machen erste Erfahrungen mit dem Regie-Handwerk. Sie bekamen die Chance, mit einem professionellen Produktionsteam und Schauspielern wie Susanna Simon, Götz George oder Axel Milberg zu arbeiten. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. So einfach das Struktur-Prinzip, so wirkungsvoll ist es. “Geheimnisvolle Freundin” ist ein spannendes TV-Movie über Urängste, Projektionen und die Macht der Prophezeiung.”