Gipsy Queen

Quelle: Dor Film
Quelle: Dor Film
Quelle: Dor Film
Quelle: Dor Film

Gipsy Queen

Buch & Regie: Hüseyin Tabak

Ali (Alina Serban) ist Roma und wohnt in Hamburg, wo sie in der „Ritze“ als Reinigungskraft arbeitet. Als alleinerziehende Mutter muss sie hart kämpfen, um sich und ihre beiden Kinder Milan und Esmeralda zu versorgen. Auch früher hat sie in ihrer Heimat Rumänien einst gekämpft: Von ihrem Vater trainiert gewann sie dort einen Kampf im Boxring. Doch nachdem sie schwanger wurde, ohne verheiratet zu sein, zerbrach das Verhältnis zu ihrem Vater und sie wurde verstoßen.

Als sie jedoch eines Abends wütend auf einen Boxsack im Untergeschoss des Clubs einschlägt, wird sie dabei vom Inhaber Tanne (Tobias Moretti) beobachtet, der selbst einst geboxt hat. Er sieht in ihr ein vielversprechendes Talent und beginnt sie zu trainieren. Doch kämpft Ali als Gipsy Queen um eine bessere Stellung oder doch darum, die Zuneigung und Anerkennung ihres Vaters zurückzuerlangen?

Quelle: https://www.moviepilot.de/movies/gipsy-queen

AT/DE · 2017 · Drama

Drehbuch: Hüseyin Tabak
Regie: Hüseyin Tabak
Bildgestaltung: Lukas Gnaiger
Produktion: Dor Film-West Produktionsgesellschaft in Koproduktion mit Dor Film
Verleih: Majestic Filmverleih
Weltvertrieb: ARRI Media Worldsales

"[acfQuelle: Dor Film

Preise

Auswahl

23. Black Night Film Festival in Tallinn – Beste Schauspielerin (Alina Serban) und den Estonian Ecumenical Jury Prize (für den Film selbst)
Österreichischer Filmpreis 2020 – Bester Männlicher Hauptdarsteller (Tobias Moretti)
Deutscher Filmpreis 2020 – Nominierung Beste Weibliche Hauptrolle (Alina Serban)

Kritiken

Auswahl

TOUCHYOU.DE

Filmfest Hamburg hatte sein nächstes Highlight: Gipsy Queen.

Ein berührendes Drama, das zeigt, was das Zerbrechen von Familien bewirken, ja, wie es nicht vorhersehbare Wege einschlagen kann.“

Gesamter Artikel HIER