Quelle: Fabian Raabe

Agentin: Paolina Theophil

Quelle: Bahar Kaygusuz

Mireya Heider de Jahnsen

Autorin

Wohnsitz: Berlin
Sprachen: Deutsch, Englisch

Mireya Heider de Jahnsen wird 1992 in Berlin als Tochter eines bolivianischen Vaters und einer deutschen Mutter geboren, ein paar frühe Jahre in Hanoi aufgezogen und regelmäßig in Nordindien ausgesetzt. Oft hat sie das Gefühl in einer Parallelwelt zu existieren und was damals ausgrenzt, lenkt heute ihren Blick auf alles was jenseits von Gewohnheit passiert. Die Ostsee ist ihr exotisch, nationale Identität sowieso und so beobachtet sie weiterhin all die Dinge, die sie nicht versteht. Am liebsten sucht sie nach Widersprüchlichkeiten in den Menschen; nach dem Hässlichsten und nach dem Schönsten.

Für sie liegt Humor vor allem im Situativen, was sie mit einer gewissen Lakonik erzählt. Sie liebt neue Interpretationen von Genre und alles was furchtlos, zeitlos und lebendig ist. Jemand hat ihren Stil mal als „rockig-sinnlich“ bezeichnet und wenn eines all ihre Stoffe eint, dann ist es eine große Sehnsucht nach mehr.
Sie wünscht sich ein neues Deutsches Kino: mehrstimmig, laut, das mal wieder aus der Ruhe bringt und eine einzigartige Welt für sich schafft – visuell & erzählerisch.

2016 beginnt Mireya ihr Drehbuchstudium an der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin (DFFB). Sie schreibt in deutscher und englischer Sprache.

An der dffb schließt sich Mireya mit den Autorinnen Susann Schadebrodt und Olivia Lauren Requat zum KOLLEKTIV FREMDSTOFF zusammen. In diesem Zusammenschluss erarbeiten die drei Serienkonzepte und unterstützen sich bei eigenen Stoffen. Jede bringt ihre individuelle Handschrift mit, dennoch eint sie ein gemeinsames Anliegen: gleichberechtigt, divers und mutig zu erzählen.

Mireya ist Mitglied im Verband FC GLORIA.

Filmographie (Auswahl)

Projekte in Entwicklung

WÜSTE HANOI
Kinofilm
Drehbuch: Mireya Heider de Jahnsen
Regie: Clara Zoe My-Linh von Arnim

LOST LUGGAGE
Kinofilm
Drehbuch: Mireya Heider de Jahnsen

CLARA
Kinofilm
Drehbuch: Mireya Heider de Jahnsen, Erika Lust
Regie: Erika Lust
Produktion: Seven Elephants

DIE HURE VON ANAFI
Kinofilm
Drehbuch: Mireya Heider de Jahnsen

MY PERSONAL JESUS
Kinofilm
Drehbuch: Mireya Heider de Jahnsen
Regie: Ewa Wikiel
Produktion: Friends with Benefits & Machete Produktions

STANISLAWSKI PARTYSERVICE
TV-Serie (8×30 Min)
Drehbuch: Mireya Heider de Jahnsen, Susann Schadebrodt
Produktion: Riva Filmproduktion

Realisierte Projekte

DREAMIN IS EASY
2019 – Musikvideo für GEMMA RAY
Konzept & Regie: Mireya Heider de Jahnsen

DAS VERHÄLTNIS VON KRAFT ZU FLÄCHE
2018 – Kurzfilm – 15 Min
Drehbuch: Mireya Heider de Jahnsen & Julia Ketelhut
Regie: Julia Ketelhut
Produktion: DFFB
Mehr erfahren…

SHH
2018 – Kurzfilm – 6 Min
Drehbuch: Mireya Heider de Jahnsen
Regie: Ewa Wikiel
Produktion: DFFB
Mehr erfahren…

SONNTAG
2017 – Kurzfilm – 7 Min
Buch & Regie: Mireya Heider de Jahnsen
Produktion: DFFB

TSCHÜß WELT
2016 – Kurzfilm – 15 Min
Buch & Regie: Mireya Heider de Jahnsen
Produktion: DEKRA Hochschule

Projekte als Kollektiv Fremdstoff

PARA – WIR SIND KING – 2. Staffel
TV-Serie in Entwicklung
Drehbücher: Malina Nnendi Nwabuonwor, Kollektiv Fremdstoff (Mireya Heider de Jahnsen, Olivia Lauren Requat, Susann Schadebrodt), Viktoria So Hee Alz
Regie: Özgür Yildirim
Produktion: Wiedemann und Berg für TNT

MUTTERMILCH (AT)
TV-Serie (8×45 Min) in Entwicklung
Konzept & Bücher: Kollektiv Fremdstoff
Produktion: Talpa Germany Fiction

AUGUSTA X
TV-Serie in Entwicklung
Bücher: Kollektiv Fremdstoff
Produktion: Wild Bunch/ Senator Film

ANFÄNGERINNEN*
Web-Serie (8×12 Min) in Entwicklung
Bücher: Kollektiv Fremdstoff

News

Preise

Auswahl

WÜSTE HANOI

First Steps Award 2020 – Nominierung Bestes Drehbuch

LOST LUGGAGE

Drehbuchfestival up and coming 2019 – Deutscher Nachwuchs Drehbuch Preis