Wir freuen uns sehr, euch mitzuteilen, dass Randa Chahoud, Sebastian Thümler und Özgür Yildidrim mit ihren Projekten für den diesjährigen Deutschen Fernsehpreis nominiert sind:

 

PARA – WIR SIND KING is fünffach nominiert für beste Dramaserie, beste Regie Fiktion (Özgür Yildirim), beste Kamera Fiktion (Matthias Bolliger), Bester Schnitt Fiktion (Sebastian Thümler und Lars Jordan) und beste Schauspielerin (Soma Pysall).

 

Außerdem ist Randa Chahoud mit Soleen Yusuf ebenfalls nominiert für die beste Regie Fiktion für DEUTSCHLAND 89. Die Serie ist auch für den besten Schnitt Fiktion (Matthias Albrecht, Robert Stuprich, Yvonne Tetzlaff) nominiert.

 

“Wer von ihnen den Deutschen Fernsehpreis 2021 erhält, wird am Donnerstag, dem 16. September bei einer großen Open-Air-Show im Kölner Tanzbrunnen bekannt gegeben. In diesem Rahmen werden darüber hinaus ein Förderpreis wie auch der Ehrenpreis der Stifter vergeben. Die von Barbara Schöneberger moderierte Preisverleihung wird am selben Abend zeitversetzt ab 20:15 Uhr bei RTL ausgestrahlt.” (Quelle: deutscher-fernsehrpreis.de)

 

Wir drücken unseren Nominierten fest die Daumen!

 

(Bildquelle: Der Deutsche Fernsehpreis)