Quelle: Oskar Sulowski
Quelle: Oskar Sulowski

Mia Spengler

Autorin, Regisseurin

Wohnsitz: Hamburg
Sprachen: Deutsch, Englisch, Chinesisch, Koreanisch

1986 in München geboren, als Tochter einer koreanischen Krankenschwester und ihrem bayrischen Patienten.

Nach dem Abitur in Hamburg geht Mia Spengler für 2 Jahre nach Peking, wo sie die Band MIYA gründet und als Sängerin arbeitet. Nach einigen Jobs bei einer Filmproduktion in Shanghai, kehrt sie 2008 nach Deutschland zurück und arbeitet als persönliche Assistentin von Hans Weingartner in Berlin.

2009 beginnt sie ihr Studium der szenischen Regie an der Filmakademie Baden-Württemberg wo sie mehrere preisgekrönte Kurzfilme umsetzt. Sie gewinnt mit ihrem Film NICHT DEN BODEN BERÜHREN unter anderem auf dem Filmfestival San Sebastian den Torino Prize in der Kategorie Beste Regie.

2014 besucht Spengler den Hollywood Extension Workshop an der UCLA, in Los Angeles.
2016 schließt sie ihr Studium mit ihrem ersten Langfilm BACK FOR GOOD ab, der die Perspektive Deutsches Kino auf der Berlinale 2017 eröffnet und diverse Auszeichnungen sowie Nominierungen erhält, wie zB den Förderpreis der DEFA-Stiftung sowie den FIPRESCI-Award (Internationale Filmkritikervereinigung) und den Nachwuchsdarstellerpreis im Rahmen des Filmkunstfestes Mecklenburg-Vorpommern 2017. Des Weiteren erhält BACK FOR GOOD den Studio Hamburg Nachwuchspreis 2017. 2018 folgt die Nominierung für den Deutschen Filmpreis in der Kategorie Beste Weibliche Hauptrolle für Kim Riedle sowie der BUNTE New Faces Award in der Kategorie Bester Debutfilm.

Aktuell entwickelt sie einen Kinofilm nach eigenem Buch.

Filmographie

Projekte in Entwicklung

IN DREAMS (AT)
2017 • Kinofilm in Entwicklung
Drehbuch: Mia Spengler
Regie: Mia Spengler

RECHTE WITWE
2017 • TV Einzelstück
Drehbuch: Mia Spengler und Julia Drache

Realisierte Projekte

Auswahl

FLUSS DES LEBENS – YUKON 
2018 • TV-Film
Drehbuch: Gernot Gricksch
Regie: Mia Spengler
Produktion: Schiwago Film

BOSCH AEROTWINS – WHAT DAVID REALLY SAW 
2014 • Werbung
Buch & Regie: Mia Spengler
Mehr erfahren…

2 KNOW U
2012 • Musikvideo für Doctor Dru
Konzept, Regie & Schnitt: Mia Spengler
Exploited Records
Mehr erfahren…

LEG DICH NICHT MIT KLARA AN 
2016 • TV-Film
Drehbuch: Markus Staender
Regie: Mia Spengler
Produktion: Ufa Fiction
Mehr erfahren…

NICHT DEN BODEN BERÜHREN 
2013 • Kurzfilm · 30 Min.
Drehbuch: Stefanie Schmitz , Mia Spengler
Regie & Musik: Mia Spengler
Produktion: Filmakademie Baden-Württemberg in Koproduktion mit SWR
Mehr erfahren…

VENUS
2010 • Kurzfilm · 8 Min
Buch & Regie: Mia Spengler
Produktion: Valentina Brüning
Mehr erfahren…

BACK FOR GOOD
2016 • Kinofilm · Eröffnungsfilm der “Perspektive Deutsches Kino” auf der Berlinale 2017 • Kinostart: 31.05.2018
Drehbuch: Stefanie Schmitz, Mia Spengler
Regie: Mia Spengler
Produktion: Zum Goldenen Lamm Filmproduktion
Mehr erfahren 

HEIMWEG 
2012 • Kurzfilm · 20 Min.
Buch, Regie & Musik: Mia Spengler
Mehr erfahren…

DAS RITUAL
2010 • Kurzfilm · 7 Min.
Buch, Regie & Schnitt: Mia Spengler
Mehr erfahren…

News

Preise

Auswahl

BACK FOR GOOD
Deutscher Filmpreis 2018 · Nominierung Beste Deutsche Hauptdarstellerin Kim Riedle
New Faces Award 2018 · Bester Debutfilm
GWFF Preis Bester Erstlingsfilm 2017 (Berlinale) · Nominierung
Studio Hamburg Nachwuchspreis 2017 · Bester Film
Filmkunstfest Mecklenburg-Vorpommern · Förderpreis der DEFA-Stiftung 2017
Filmkunstfest Mecklenburg-Vorpommern · FIPRESCI-Award 2017 (Internationale Filmkritikervereinigung)
Filmkunstfest Mecklenburg-Vorpommern · Nachwuchsdarstellerpreis für Kim Riedle
First Steps Award 2017 • Nominierung für den Drehbuchpreis & Nominierung Bester Film
MFG Star 2017 • Nominierung Beste Regie
Filmfest Biberach 2017 • Bester Debutfilm und Schülerbiber
Evolution Mallorca International Film Festival 2018 – Bester Film

 

NICHT DEN BODEN BERÜHREN Torino Prize – Filmfestival San Sebastian, Spain · Beste Regie
Förderpreis der Landesbank Baden-Württemberg
Max-Ophüls Preis 2013 · Nominierung
Hauptpreis des Landesfilmdienst Reihnlandpfalz · Bester Kurzfilm
Bamberger Kurzfilmtage · Bester Kurzfilm
Kurzfilmfestival Landshut · Audience Award
International Studentfilmfestival Munich · Best Cinematography Award
Cinemaiubit Bukarest · Best Actress für Emma Drogunova
Kin International Filmfestival · lobende Erwähnung