Quelle: Sören Schulz
Quelle: Sören Schulz

Randa Chahoud

Autorin, Regisseurin

Wohnsitz: Sachsen-Anhalt
Sprachen: Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch

Randa Chahoud, Tochter eines Syrischen Toxikologen und einer Deutschen Politikwissenschaftlerin wird 1975 in Berlin geboren.

Als Studentin der Deutsche Film- und Fernsehakademie Berlin (dffb) schließt sie 2006 ihr Studium mit einem Diplom in Filmregie ab.

Während ihrer Studienzeit absolviert Randa Chahoud ein Praktikum bei dem renommierten Bildgestalter Michael Ballhaus am Set von Martin Scorsese’s GANGS OF NEW YORK.
Sie sammelt außerdem Erfahrungen in den Bereichen Fotografie, Szenenbild und Bildgestaltung und dreht Musikvideos und Musikdokumentationen u.a. für Universal Music, Wagram Music, Hipster Records und Vielklang. 2005 ist sie Jury-Mitglied des Friedensfilmpreis der Berlinale und wird mit ihrem Drehbuch CIRKOFOLIE für den Deutschen Drehbuchpreis nominiert.

Als Regisseurin, Autorin und Koproduzentin der ZDF Science-Fiction-Serie IJON TICHY: RAUMPILOT wird Randa Chahoud gemeinsam mit Dennis Jacobsen und Oliver Jahn für den Grimmepreis 2008 und den Grimmepreis 2012 nominiert und gewinnt 2007 den Deutschen Fernsehpreis (Förderpreis).

2017 wird die ZDF neo Mini-Serie BRUDER-SCHWARZE MACHT ausgestrahlt.

Aktuell arbeitet Chahoud an ihrem Kinodebüt DER REBELL und der dokumentarisch, fiktionalen Kriminalserie HIGHWAY TO HELL (AT). Der REBELL erzählt die Geschichte eines jungen Berliner DJs, der in seine syrische Heimat zurückkehrt, um sich den Regimegegnern und ihrem Kampf anzuschließen. HIGHWAY TO HELL (AT) begleitet fünf ehemalige JVA-Häftlinge bei der Aufarbeitung ihrer kriminellen Vergangenheit und im Zuge dessen bei der Planung eines letzten, gemeinsamen Coups.

Randa Chahoud lebt mit ihrem Mann und ihren Kindern in Sachsen-Anhalt.

Filmographie (Auswahl)

Projekte in Entwicklung

DEUTSCHLAND 89
TV-Serie
Buch: Jörg Winter
Regie: Randa Chahoud
Produktion: UFA Fiction für RTL

DR. KONRAD MORGEN
2017/2018 • Serie
Buch & Regie: Randa Chahoud

BORN TO BE NIX
2017 • Kinofilm
Drehbuch: Eckhard Theophil
Regie: Randa Chahoud

HIGHWAY TO HELL (AT)
2016 • TV-Serie
Drehbuch & Regie: Randa Chahoud

Realisierte Projekte

Auswahl

TATORT MÜNSTER – LAKRITZ 
TV-Reihe
Buch: Thorsten Wettcke
Regie: Randa Chahoud
Produktion: Molina Film, Jutta Müller für den WDR
Mehr erfahren…

OHNE DICH
2015 • Kurzfilm · 5 Min.
Drehbuch & Regie: Randa Chahoud
Produktion: Schulz & Chahoud Filmproduktion
Mehr erfahren…

17 HIPPIES THE GREATEST SHOW ON EARTH
2005 • Musikdokumentation · 60 Min.
Drehbuch & Regie: Randa Chahoud, Jan Müller
Produktion: Hipster Records
Mehr erfahren…

THE ACCIDENTAL REBEL
2017/2018 • Kinofilm
Drehbuch & Regie: Randa Chahoud
Produktion: Neue Impulsfilm
Mehr erfahren…

IJON TICHY: RAUMPILOT
Jahr – Format: 2006-2011 • TV-Serie (1. Staffel: 6 x 15Min; 2.Staffel: 8 x 25 Min)
Drehbuch, Regie & Bildgestaltung: Randa Chahoud
Produktion: Kosmische Kollegen, Sabotage Films
Mehr erfahren…

MISTSTÜCK
2001• Kurzfilm · 16 Min.
Drehbuch & Regie: Randa Chahoud
Produktion: dffb
Mehr erfahren…

BRUDER-SCHWARZE MACHT
2017 • TV Mini-Serie
Drehbuch: Ipek Zübert, Andreas Dürr, Raid Sabbah
Regie: Randa Chahoud
Filmeditor: Sebastian Thümler
Produktion: Aspekt medienproduktion
Mehr erfahren…

AUS DEN STERNTAGEBÜCHERN DES IJON TICHY TEIL I+II
1999 • 2 Kurzfilme à 15 Min.
Drehbuch & Regie: Randa Chahoud, Dennis Jacobsen (nach einer Vorlage von Stanislaw Lem)
Produktion: Dffb
Mehr erfahren…

News

Preise

Auswahl

IJON TICHY: RAUMPILOTNominierung First Steps Award 2007
Deutscher Fernsehpreis 2007 · Förderpreis
New York International Film and TV Festival 2008 · Bronze Medal
Nominierung Grimmepreis 2008
Nominierung Grimmepreis 2012
Curt-Siodmak-Peis 2012

 

AUS DEN STERNTAGEBÜCHERN DES IJON TICHY TEIL I+IIInt. Hamburger Filmfestival 1999 · Publikumspreis
Transmediale 1999 · Student Award
European Media Art Festival Bochum 1999 · Publikumspreis + Bester Spielfilm
Filmfest Kassel 1999 · Bester Spielfilm
Up-and-Coming Filmfestival Hannover 1999 · Lobende Erwähnung